Was zum Feiern

Nachdem ich letztens schon die Veröffentlichung von Höhlenbrut, dem zweiten Teil von Wintermaid, feiern konnte, gibt es schon wieder was zum Feiern! Es wird ein Hörbuch geben. Von Wintermaid.

Die Hörbuchmanufaktur Berlin hatte das E-Book im Internet entdeckt und mich angefragt. Ich selbst habe keine Erfahrungen mit Hörbüchern aber mit guten Sprecherstimmen. Ich hatte eine ganze Weile bei einem Radiosender gearbeitet und ich durfte vor ein paar Jahren gemeinsam mit einem Sprechwissenschaftler aus Trywwidt vorlesen. Deshalb weiß ich, dass Vorlesen eine große Kunst ist, die ich nicht beherrsche

Ich bin wirklich froh, letztens vier (!) vergessene Sektflaschen im Küchenschrank gefunden zu haben. So kann ich ganz spontan die Korken knallen lassen. Auch wenn die Flaschen vermutlich schon so lange im Schrank herumliegen, dass ich den Sekt danach wegschütten muss. Egal! Es geht ja um den Knall – sofern überlagerter Sekt noch knallt.

Jetzt hoffe ich, dass Wintermaid viele wohlwollende Hörer!nnen findet. Aber erst mal muss es eingelesen werden. Und das macht die Schauspielerin und Sprecherin Katja Sallay.

Und falls der Sekt schon seltsam schmeckt, kann ich ihn immer noch als Fruchtfliegenfalle verwenden.