Presse

Alle Inhalte im Pressebereich können im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die jeweiligen Bücher kostenfrei verwendet werden.

Die Trywwidt-Trilogie ist ein Urban-Fantasy-Projekt der Independent-Autorin Klara Bellis. Trywwidt ist eine Elfe. Als Angehörige einer technologisch hochentwickelten Zivilisation aus einer Parallelwelt, ist es ihre oberste Priorität, Wissen zu sammeln. Dabei achten die Elfen darauf, keinem Lebewesen zu schaden und alles Lebendige zu bewahren. Eine Regel, die Trywwidt bei ihrem Aufenthalt in der Menschenwelt vor gewisse Herausforderungen stellt, selbst wenn es ums Essen oder Trinken geht.
Ihr engster Vertrauter in der Welt der Menschen ist ausgerechnet der Vampir Korwin Schwarzvogel, der mit gewissem Abstand auf das für die Elfe oft unerklärliche Treiben der Menschen schaut. Wobei für ihn Trywwidts Verhalten noch viel unerklärlicher ist. Dennoch versucht er, Trywwidt zu helfen. Soweit das seine vampirische Natur zulässt, die ihn normalerweise dazu bringt, seine Mitmenschen als notwendiges Übel oder Nahrungsquelle einzustufen.
Um ihre Ziele zu erreichen, muss Trywwidt eine monströse Pflanze hinter Schloss und Riegel bringen, in die Abgründe der Hölle eintauchen und am Ende die elfische Direktive verfluchen, niemals einem Lebewesen zu schaden. Dabei stellt sich ihr immer wieder die Frage, wem sie vertrauen kann. Und da ist der Vampir Korwin Schwarzvogel nur einer von mehreren Wackelkandidaten, zumal der sich selbst kaum über den Weg traut.

Trywwidt „Auf dem Pfad der Nacht“

„Trywwidt – Falsche Freunde“

Eine Leseprobe ist in der Pressemitteilung verlinkt.


Trywwidt Cover

„Trywwidt – Die Kaiserin der ewigen Nacht“